Kendama und die verschiedenen Lackierungen

Kendama gibt es von den unterschiedlichsten Herstellern in den unterschiedlichsten Farben. Interessant ist, das die unterschiedlichen Lackierungen auch jeweils andere Eigenschaften haben. Von glatt bis klebrig und stabil und leicht abbröckelnd ist alles dabei. Es gibt kein einziges Kendama, bei dem man keine Gebrauchsspuren findet, denn das gehört einfach zum Leben eines Kendama dazu, benutzt zu werden und auch benutzt aus zu sehen. Je nach Geschmack und Vorlieben, ist ein benutztes Kendama sogar leichter zu spielen, als ein nagelneues.

Ich habe mal Bilder von den benutzen Leihkendama aus meinem Laden gemacht. Diese werden auf Veranstaltungen von vielen unterschiedlichen Leuten malträtiert. Hier kann man deutliche Unterschiede erkennen.

Play Kendama

Beim Kendama Play ist die Kugel und der Lack eingedellt, sind aber trotzdem fast keine Lackabplatzer zu erkenne, sogar der Rand um das Kugelloch ist nur eingedellt und nicht abgeplatzt.

Play KendamaPlay Kendama Kugel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kendama Sunrise

Beim Kendama Sunrise ist die Kugel und der Lack eingedellt, der Lack geht extrem stark ab. Am Rand des Lochs ist der Lack auch sehr stark abgegangen.

Kendama SunriseKendama Sunrise Kugel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kendama Ozora

Beim Kendama Ozora (alte Lackmischung) ist die Kugel und der Lack eingedellt, der Lack geht auch ab, aber nicht ganz so stark wie beim Sunrise. Beim Kugelloch ist der Lack am Rand auch ausgefranst.

Kendama OzoraKendama Ozora Kugel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kendama Royal

Das Kendama Royal ist neu und fast noch unbenutzt, hier hat mich der aber trotzdem schon das ausgefranste Kugelloch überrascht. Das hätte ich so schnell nicht erwartet. Mal abwarten wie es in einem Jahr aussieht.

Kendama Royal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natur, Hardwood und Kendama OHNE Lackierung (Hier Hardwood von Play)

Kendama Play Hardwood

Bei Naturbelassenen Kendama gibt es keinen Lack der ab oder kaputt gehen kann. Das hat den Vorteil, das auch stark benutze Kendama noch relativ frisch aussehen. Meist sind die Naturholz Kendama auch nicht so rutschig wie die Lackierten. Außerdem kann man mit Schleifpapier den gewünschten zustand selber beeinflussen. Aber Vorsicht nicht alles ist bei Wettkämpfen und Prüfungen erlaubt (siehe Regeln).

Vorteil von Lackierungen ist unter anderem, das man bei schlechten Lichtverhältnissen das Kugel Loch besser sieht (je nach Farbgestaltung)