CrossBoule C3 – Neuauflage – schöner, besser, billiger?

Bei den Crossboule C3 hat sich der Hersteller geändert, bzw. die Marke Crossboule hat im Zochverlag ein neues zu Hause gefunden. Doch was hat sich geändert und was ist gleich geblieben? Ist das besser oder schlechter?

Das Motto und der Spielspaß der Bälle ist natürlich gleich geblieben.

„Crossboule“ – das ist Boule in der 3. Dimension und noch einiges mehr …
Bei „Crossboule“ hat jeder Spieler sein eigenes Kugel-Set in einem der sechs modern gestylten Designs. Anders als bei Boule sind die Kugeln aus weichem Material, flexibel und knautschig. Sie werden auf Bänke, Treppen, Regale geworfen – je nachdem wo sich die Zielkugel befindet. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Jedes Terrain bietet den Spielern neue Herausforderungen. Selbst bei Schnee, Regen und im Wasser hört der Spaß nicht auf. Mit bestimmten „Combos“ kann man Extrapunkte erzielen. Wer zwei Sätze zu je 13 Punkten gewinnt, hat das Match gewonnen.
Quelle: Zoch Verlag

Geändert haben sich die Farben. Corossboule C3 gibt es jetzt in 6 helleren Farben, davon sind 4 NEU. Durch die neue Farbgebung sind die Bälle noch besser zu unterscheiden. Eine Verwechslung untereinander fast ausgeschlossen. Neu ist auch die Verpackung. In einem bunten Karton stecken jetzt 6 anstatt der übliche 3 Crossboule. Damit kann man sofort das Spiel beginnen und muß nicht erst noch einen Partner suchen der ebenfalls Bälle hat. Im Karton ist ein Loch, damit man die verpackten Bälle auch anfassen kann. Der Stoff der Crossboulebälle ist etwas dünner geworden, sie machen aber trotzdem einen stabilen Eindruck. Der Preis der Crossboule C3 ist fast um 50% gesunken. Das Zweier-Set mit 6 Bällen und einem Zielball kostet jetzt nur noch 19,99 €. Bei der alten Version gab es zu diesem Preis gerade mal 3 Bälle.

Auf die Frage schöner, besser, billiger, gibt es also folgende Antworten: Besser sind sie nicht geworden, dafür aber schöner und um die Hälfte billiger! Was will man mehr.

Crossboule C3 einfach günstig online kaufen

5 thoughts on “CrossBoule C3 – Neuauflage – schöner, besser, billiger?”

  1. Also begeisterter C³-Spieler hätte ich mich sehr über die Nachricht gefreut, dass die Qualität gesteigert wurde. Habe im vergangenen Jahr ein 2-er-Set gekauft und kurz darauf alle Bälle beim Schneider neu vernähen lassen (Kaufpreis + 30 €), da diese trotz weitesgehend schonender Behandlung des öfteren (regelmäßig) an den Nähten aufgegangen sind! Schade, sehr schade! Allein in meinem Freundeskreis sind aus diesem Grund viele Begeisterte nicht zu Kunden von C³ geworden. Eine qualitative Steigerung hätte auch mich dazu bewogen mir ein neues Set zu kaufen, allerdings nicht solange die genannten Mängel nicht abgestellt wurden.

    Zur Not: Selber machen ;)

  2. Ich kann mich nicht Freyer anschliesen.
    Besitze selber Crossboules der ersten Stunde und meine halten einfach gut.
    Warum man einen Schneider zum Vernähen braucht ist mir auch schleierhaft.
    Bin sehr gespannt auf die neuen Designs, zu dem Preis das ideale Sommergeschenk. :-)

  3. ..und so weit ich weiß tauschen die Jungs oder Mädels die fehlerhaften Bälle aus.
    Fragen hätte dir geholfen Freyer.

  4. Also, Schneider machen solche Dinge halt beruflich, warum hätte ich mir selbst einen abbrechen sollen? Die Frage nach der Sinnhaftigkeit erschließt sich mir nicht ansatzweise, Schwamm drüber!

    Allerdings muss ich zugestehen, dass ich mich damals mit dem „Kundenservice“ in Verbindung gesetzt habe, allerdings hatte ich die Boules da schon überarbeiten lassen. Rücksendung etc hätte mir alles zu lang gedauert, wollte schließlich endlich zocken! Der KS war über mein Problem sehr überrascht, bot aber an die Kugeln alle umzutauschen, dies hatte sich allerdings aufgrund der Näharbeiten erledigt. Ergo: selbst schuld, keine Frage!

    Ich werde heute, entgegen meiner Ansage oben, 4 neue Sets kaufen gehen, habe eine Sammelbestellung im Freundeskreis vorangetrieben!

    Um meiner selbst willen hoffe ich jetzt, dass die Nahtschwäche eine einmalige Sache war ;) Da diese Woche noch verstärkt gespielt werden wird, werde ich in der nächsten Woche Bericht erstatten können und hoffentlich meinen Eingangseintrag ,durch Behauptung des kompletten Gegenteils, neutralisieren können.

  5. Ergebnis:

    Die angesprochene Nahtschwäche ist nach wie vor ein Problem, eher schlimmer als besser geworden. Von 4 Sets haben 2 arge Probleme!

    Das war dann wohl der letzte Versuch!

    Schade, dass ein so gutes Spiel von so einer beschissenen Qualität im wahrsten Sinne kaputt gemacht wird.

    Zoch, hoch lebe die Verkaufszahl, Sch*** auf die Quali!

    Hätte lieber 50 € für ein Set bezahlt und dafür was haltbares gehabt.

    Von daher, sollte es jemals wieder dazu kommen, werde ich beim nächsten mal Crossboccia kaufen, spielen sich zwar anders, werden aber auch höheren Ansprüchen gerecht!

    Wirklich Schade!

    C³ – Schöner, besser, billiger?

    So sicher wie sie billiger geworden sind, so sicher sind sie NICHT besser geworden…

Comments are closed.